Neuanfänge

Wieso haben wir jetzt eine Wäscheleine im Schaufenster?
Die ersten Schritte machen, alte Zöpfe abschneiden, schon wieder putzen, könnte ich schwanger sein? – alles Situationen, die einen kleinen oder grösseren Neuanfang nach sich ziehen. Nach diesen Neuanfängen fragt das

Erzählcafé
Dienstag, 23. 8. , 19.30 Uhr

Deshalb hängen also die Dinge im Schaufenster und wir sind gespannt, wie Michael Schraner uns durch diesen Abend führt!
Vorbeikommen, erzählen von eigenen Neuanfängen oder nur zuhören, Apéro geniessen!

Sommer ohne Pause…

Ab 2. August gelten die normalen Öffnungszeiten.
Am Freitag, 5.8. wieder Apéro mit Pizza! Pascal und Rebecca sind Helden im Backwagen!

Ab 3.8. jeden Mittwoch-Nachmittag Kinder-Workshops

Am Freitag 12.8. ab 18 Uhr: Ein Konzert mit Sarah Schmid, Gesang und Noëmi Schär, Piano.
Bei schlechtem Wetter Verschiebedatum: 19.8.

Und neu laden Doris Frey, Michael Schraner (nein, nicht der Musiker…), Eli Wilhelm und Verena Cathomas abwechselnd zu Erzählcafés mit ganz unterschiedlichen Themen ein. Sie finden einmal im Monat am Dienstag-Abend ab 19.30 Uhr statt.
23.8.: „Anfänge“ mit Michael Schraner
27.9.: „Schuhe“ mit Doris Frey
25.10.: „Ferien“ mit Eli Wilhelm
29.11.: „Vergessen“ mit Verena Cathomas

Neugierig, was das werden soll? Wir berichten bald genauer davon! Derweil die Termine in die Agenda eintragen!

Einen wunderbaren Sommer wünscht das Team um den Alten Konsum!

Sommer!

Zuerst einmal: Es gibt ab Samstag, 18.6., Glace auch für die Grossen!
„Kalte Lust“ heisst sie und wird in Olten produziert aus bio-Milch. Selbstverständlich haben wir auch Sorbets im Sortiment und ein veganes Pistazien-Glace.

Die Mitglieder des Alten Konsums (und die, die es werden wollen) können die Glace ausprobieren am Sommerfest vom 18.6. – gratis!

Das Sommerfest am 18.6.

Von 16 bis 20 Uhr gibt es rund um den Alten Konsum ein Fest zur Feier des erfolgreichen ersten halben Jahres. Wie viel wurde da bereits geleistet! Hunderte Stunden Freiwilligenarbeit zur Betreuung von Bistro und Laden, grosszügige finanzielle Unterstützung, Sitzungen mit rauchenden Köpfen – welche Stühle z.B. sind die richtigen für den Sommerbetrieb auf dem gepflasterten Platz?- „Kinderarbeit“ zum Schmücken der Räume und der Umgebung, phantastische Brotkreationen aus dem Backwagen, Pflanzenanzucht für die Hochbeete, und KUCHEN! Wie viele unterschiedliche Kuchen die Nachbarschaft bereits produziert hat, ist sagenhaft!

Eigentlich ist es gar nicht zu glauben, wie schnell und wie schön der Alte Konsum aus dem Quartier heraus erblüht ist! Das muss gefeiert werden!

Eine Standortbestimmung gehört dazu und alle sind eingeladen, mitzudenken an der Zukunft des Alten Konsums. Dazu gibt es von 16-17 Uhr ein „Café mondiale“ in der Aula des Feldschulhauses.

Anschliessend Gipsy-Music und Apéro und Focaccia und Glace und Tische zum kreativ werden auf dem ganzen Areal zwischen Backwagen und Alter Konsum.